July 12, 2023

Marktforschung leicht gemacht! - 5 Tipps für den perfekten Start

Auf der Suche nach effektivem Marketing für Dein Kleinunternehmen? Mit Marktforschung findest Du Deine Zielgruppe und verbesserst Deine Botschaften. Mit Filmkey nimmst Du Dein Marketing aufs nächste Level!

Als Kleinunternehmer oder -unternehmerin ist es super wichtig, dass du die Bedeutung von Marktforschung kennst. Durch gezielte Marktforschung kannst du deine ideale Zielgruppe ausfindig machen, ihre Vorlieben durchschauen und deine Marketing-Botschaften perfekt darauf abstimmen. So wird deine Kommunikation richtig effektiv, was zu besserer Kundenbindung, Kundenpflege und letztendlich zu mehr Verkäufen führt. In diesem Artikel geben wir, das Team von Filmkey (Filmproduktion), dir einen unkomplizierten Leitfaden zur Marktforschung an die Hand – inklusive praktischer Beispiele, die dir bei deinen Videomarketing-Strategien helfen.

Deine Zielgruppe identifizieren

Das A und O der Marktforschung ist, deine Zielgruppe zu identifizieren. Dein Gesamtmarkt, oder auch Total Addressable Market (TAM), umfasst alle Menschen, die potenziell dein Produkt oder deine Dienstleistung kaufen könnten – beim Schuhhändler wären das beispielsweise alle, die Schuhe brauchen oder wollen. Es ist aber weder effektiv noch machbar, an alle innerhalb deines TAM zu verkaufen.

Versuche stattdessen, deinen TAM in eine spezifischere Gruppe von Kunden zu teilen, die genau das wollen, was du anbietest und bereit und in der Lage sind, für den Wert zu zahlen, den du bietest – wie etwa Wanderschuhe für Frauen. Deine Marketing-Botschaft so zu gestalten, dass sie bei dieser Zielgruppe ankommt, ist der Schlüssel zum Erfolg.

Amazon für Marktforschung nutzen

Eine richtig gute Plattform für Marktforschung ist Amazon. Anders als die meisten anderen Medien, brauchen Bücher mehr Zeit für die Recherche und Veröffentlichung, was dir verlässliche Informationen liefert. Du kannst Bücher in deinem Markt oder deiner Branche anschauen, um zu verstehen, welche Themen, Blickwinkel und Anknüpfungspunkte die Leute lesen wollen.

Die Titel und Beschreibungen dieser Bücher können dir Hinweise auf mögliche Marketing-Botschaften geben. Die Anzahl der Bewertungen kann dir zeigen, wie viele Menschen sich für das Thema interessieren. Fünf-Sterne-Bewertungen verraten dir, was den Leuten gefällt und warum – und damit, welche Lösungen dein Unternehmen anbieten sollte. Gleichzeitig können dir negative Bewertungen verraten, was du in deinem Marketing vermeiden oder ausschließen solltest. Unser Schuhverkäufer könnte zum Beispiel das Buch "Schuhwerk: Geschichte, Techniken, Projekte" finden und in den Bewertungen herausfinden, was Schuhliebhaber (seine Zielgruppe) wirklich interessiert.

Deinen Kunden-Avatar erstellen

Nachdem du diese Informationen gesammelt hast, kannst du deinen Kunden-Avatar erstellen, eine fiktive Darstellung deines idealen Kunden. Dieser sollte demografische Faktoren (Alter, Geschlecht, Einkommen, Jobbezeichnung), geografische Infos (Stadt, Bundesland, Land) und psychografische Daten (Werte, Lebensstil, Überzeugungen, Gruppenzugehörigkeiten) enthalten. Mit einem Kunden-Avatar vor Augen, erstellst du nicht mehr Angebote für die große, unbekannte Masse, sondern für deinen gut definierten Wunschkunden.

Google-Tools für Marktforschung verwenden

Google bietet tolle Tools für die Marktforschung. Mit 'Google Find My Audience' kannst du deine Zielgruppe besser verstehen, während 'Google Trends' dir einen Überblick über jedes Geschäftsthema oder jede Branche gibt und dir zeigt, was die Menschen interessiert und welche effektiven Keywords du verwenden könntest.

Bei der Konkurrenz spicken

Es ist wichtig, dass du deine Wettbewerber kennst, um deinen Markt zu verstehen. Erstelle eine Liste deiner Wettbewerber, einschließlich direkter Wettbewerber (die dasselbe Produkt an denselben Markt verkaufen), indirekter Wettbewerber (die dein Produkt an einen anderen Markt verkaufen), Kollegen (die ein anderes Produkt an deinen Markt verkaufen) und zukünftiger Wettbewerber (die für deine Zielgruppe in der Zukunft relevant werden könnten).

Checke deren Websites, Social Media und Inhalte. Wenn du verstehst, was sie anbieten und wie sie es präsentieren, kannst du dein Geschäft besser abgrenzen. Achte darauf, worauf deren Zielgruppen positiv reagieren und lass dich davon inspirieren.

Eigene Kunden analysieren

Analysiere deine bestehende Kundendatenbank, indem du sie nach Profitabilität (von 1 bis 5 Sterne) sortierst. Schau dir die Top 20% deiner Kunden an und suche nach gemeinsamen Merkmalen. Sind sie vorwiegend ein Geschlecht? Welche Altersgruppen sind häufig? Kaufen sie alle dieselben Produkte? Tauche tiefer ein und tritt in persönlichen Dialog, frag sie nach ihren Bedürfnissen und warum sie sich für dich entschieden haben. Nutze diese Infos, um deine Marketing-Botschaft anzupassen.

Facebook-Anzeigen für Marktforschung verwenden

Facebook ist ein starkes Tool für die Marktforschung. Es ermöglicht dir, verschiedene Texte, Überschriften, Beschreibungen, Bilder und Videos mit deiner Zielgruppe zu testen. Facebook-Anzeigen sind leichter zu handhaben als Google-Anzeigen, was es zu einem idealen Ausgangspunkt macht. Durch das Durchführen von Kampagnen mit verschiedenen Elementen und die Analyse der Ergebnisse kannst du deine Marketingbotschaften und Visuals optimieren.

Zum Schluss, Marktforschung ist super wichtig für Kleinunternehmer und -unternehmerinnen, und der Schlüssel zum Verständnis deiner Zielgruppe, ihrer Vorlieben und Bedürfnisse und zum Anpassen deiner Marketing-Botschaften. Bei Filmkey Filmproduktion sind wir immer für dich da, um dich bei diesem Prozess zu unterstützen und deine Videomarketing-Strategien zu verbessern.

December 17, 2023

Die 5 größten Fehler vor einer Videoproduktion

read more
May 23, 2023

Wie du den ROI deiner Werbevideos maximierst: Praktische Tipps für mehr Views und Engagement

read more
February 9, 2023

5 Schritte zur erfolgreichen Produktion eines Outdoor Werbespots

read more