October 16, 2023

Wie wir bei Filmkey mithilfe von 16 Fragen perfekte Videokonzepte erstellen

In diesem Artikel zeigen wir, wie Filmkey mit 16 Schlüsselfragen erfolgreiche Videoprojekte von der Planung bis zur Umsetzung steuert. Diese Fragen klären alles, vom Ziel des Videos bis zu technischen Details, und sorgen für zielgerichtete, hochwertige Ergebnisse.

In diesem Artikel zeigen wir, wie Filmkey mit 16 Schlüsselfragen erfolgreiche Videoprojekte von der Planung bis zur Umsetzung steuert. Diese Fragen klären alles, vom Ziel des Videos bis zu technischen Details, und sorgen für zielgerichtete, hochwertige Ergebnisse.

Start mit Zielvorstellung: Was willst du wirklich erreichen?

Bei uns bei Filmkey fängt jedes erfolgreiche Videoprojekt mit einer klaren Zielsetzung an. Die Frage, die wir immer zuerst stellen, ist: Wozu möchtet ihr ein Video produzieren? Das ist keine Nebensache. Wir wollen wirklich wissen, was du erreichen willst. Vielleicht möchtest du die Conversion-Rate deiner Produkt-Landingpage um 5 % steigern oder deine Marke in einem neuen Markt etablieren. Was auch immer der Grund für die Videoproduktion ist, das Ziel wird der Leitfaden für alles Weitere sein.

Inhalt mit Tiefgang: Was wird dein Video zeigen?

Sobald das Ziel klar ist, rücken wir den Inhalt in den Fokus. Die Frage, die hier im Raum steht, ist: Was soll in dem Video gezeigt werden? Hier geht es um mehr als nur schöne Bilder. Wir wollen die Storyline, die Schlüsselmomente und die Emotionen, die du vermitteln willst, wirklich verstehen. Das hilft uns, ein Storyboard zu entwickeln, das genau deinen Vorstellungen entspricht.

Einzigartigkeit im Fokus: Was macht dein Angebot besonders?

Aber ein gutes Video braucht mehr als nur eine gute Story; es muss auch einzigartig sein. Deshalb ist unsere nächste Frage immer: Welche Alleinstellungsmerkmale (USPs) und fachlichen Inhalte sollen im Video vermittelt werden? Wir wollen wissen, was dein Produkt oder deine Dienstleistung so besonders macht, damit wir diese Punkte im Video hervorheben können.

Vorbereitung ist alles: Gibt es schon Ideen oder ein Skript?

Manchmal kommen Kunden zu uns, die bereits eine ziemlich klare Vorstellung oder sogar ein fertiges Skript haben. In solchen Fällen ist es wichtig zu wissen, ob es bereits Ideen für den Ablauf oder ein Skript gibt. Das spart Zeit und sorgt dafür, dass wir von Anfang an auf der gleichen Wellenlänge sind.

Branding-Check: Passt das Video zu deiner Marke?

Ebenso wichtig ist die Frage nach den Branding-Richtlinien. Jedes Detail, von der Farbpalette bis zum Logo, muss stimmig sein, damit das Video authentisch wirkt und zum Rest deiner Marke passt.

Zielgruppe im Visier: Wen willst du erreichen?

Auch die Zielgruppe spielt eine riesige Rolle. Deshalb fragen wir immer: Wer ist die Zielgruppe des Videos? Ob du Mütter mittleren Alters oder technikaffine Jugendliche ansprechen willst, wir müssen es wissen, um den richtigen Ton und die passende Ästhetik zu finden.

Plattform-Strategie: Wo wird dein Video gezeigt?

Und natürlich ist es entscheidend zu wissen, wo das Video später zu sehen sein wird. Ein Video für Instagram hat andere Anforderungen als ein Video für eine Fachmesse.

Videotyp-Wahl: Was passt zu deinem Ziel?

Die Wahl des Videotyps ist ein weiterer wichtiger Faktor. Welchen Videotyp bevorzugt ihr? Ein Imagefilm hat eine andere Struktur und einen anderen Fokus als ein Tutorial. Je nachdem, was du erreichen willst, beraten wir dich zum besten Video-Format.

Stilfrage: Wie soll dein Video wirken?

Der Stil des Videos ist ebenfalls nicht zu unterschätzen. Deshalb wollen wir wissen, welche Attribute den Stil des Videos prägen sollten. Soll es modern und schnell sein oder eher traditionell und bedächtig?

Sprachgewandtheit: In welcher Sprache spricht dein Video?

Die Sprache des Videos ist ein weiterer wichtiger Punkt. In welcher Sprache soll das Video sein? Manchmal ist es sinnvoll, mehrsprachige Versionen oder Untertitel zu erstellen, um eine breitere Zielgruppe zu erreichen.

Stimme und Interviews: Wie wird dein Video kommunizieren?

Und dann ist da noch die Frage, ob das Video einen Sprecher oder Interviews beinhalten soll. Beides hat seine Vor- und Nachteile und kann die Wirkung des Videos stark beeinflussen.

Praktische Planung: Länge, Technik, Budget und Deadline

Bevor die Kameras starten, müssen wir noch einige praktische Details klären. Wie lange soll das Video werden? Was sind die technischen Anforderungen? Was ist euer Budget? Gibt es eine Deadline? Diese Fragen helfen uns, den Produktionsprozess effizient zu planen und sicherzustellen, dass keine bösen Überraschungen auf uns warten.

Fazit: Unsere Philosophie für deinen Erfolg

Mit diesen 16 Fragen schaffen wir eine solide Grundlage für jedes Videoprojekt, das wir in Angriff nehmen. Sie helfen uns nicht nur, den Produktionsprozess zu planen, sondern auch, unsere Kunden besser zu verstehen. Diese Fragen sind mehr als nur ein Arbeitswerkzeug; sie sind ein integraler Bestandteil unserer Philosophie, um qualitativ hochwertige, zielgerichtete und wirkungsvolle Videos zu erstellen.

Nächste Schritte: Wie du mit uns durchstarten kannst

So, jetzt weißt du, wie wir arbeiten. Wenn du jetzt Lust hast, mit uns ein Video zu produzieren oder Unterstützung suchst, schau dich doch kurz auf unserer Webseite um oder kontaktiere uns direkt. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit dir ein Videoprojekt zu realisieren, das deine Erwartungen nicht nur erfüllt, sondern übertrifft.

February 14, 2024

Überzeuge Kunden und neue Mitarbeiter mit einem Imagefilm: Euer Schlüssel zum Erfolg

read more
June 13, 2023

Die Kunst, ein packendes Interview zu führen: 7 Tipps für herausragende Image- und Werbevideos

read more
August 23, 2023

Videoarten im Überblick

read more